Themenschwerpunkte


Stormy-Annika Mildner

Stormy-Annika Mildner, Direktorin des Aspen-Instituts Deutschland
Direktorin des Aspen-Instituts Deutschland

Stormy-Annika Mildner will alte Brücken zwischen Europa und den USA reparieren. Seit Januar 2021 ist Mildner neue Direktorin des Berliner Aspen Instituts. Die Denkfabrik mit 17 Mitarbeitern sieht sich als Dialogplattform für eine vertrauensvolle Kooperation zwischen Europa und den USA. Ein Kernthema, das Stormy-Annika Mildner künftig umtreiben wird, sind die Beziehungen der USA und EU zu China. „In der Problemanalyse gegenüber China sind sich die EU und die USA einig. Aber nicht in den nötigen Instrumenten.“ Donald Trumps Drohpolitik sei für Europa nicht tragbar gewesen, so Mildner. Unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden erhofft sie sich daher mehr Spielraum für eine engere Zusammenarbeit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Philipp Bilsky – Deutsche Stimme aus Taipeh
    Andreas Risch – Zuhause in zwei Welten
    Johann Fuhrmann – „China hat ein ernsthaftes Interesse am Dialog“
    Feng Yitong – Heimatkunde mit Zeichenstift