Themenschwerpunkte


Qin Gang – Neuer Wolfskrieger in Washington

botschafter qin gang

Als Qin Gang am Mittwoch in Washington ankommt, gibt sich Chinas Botschafter in den USA konziliant und kompromissbereit. In schwarzem Maßanzug und mit roter Krawatte verkündet der 55-Jährige: „Die Beziehungen zwischen China und den USA sind erneut an einem kritischen Punkt angelangt, der nicht nur viele Schwierigkeiten und Herausforderungen mit sich bringt, sondern auch große Chancen und Potenziale.“ Die Beziehungen seien nicht nur für die chinesische und US-amerikanische Gesellschaft wichtig, sondern für die Zukunft der gesamten Welt. Er werde sich jedenfalls bemühen, die Beziehungen zwischen den USA und China „wieder auf den richtigen Weg“ zu bringen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Scor – deutscher Rapper in Shenzhen
    Miriam Steimer — Ein Reporterherz in Peking
    Frank Kraushaar – Von der Geschichte in die Gegenwart
    Jeff Zhou – Verfechter der Globalisierung