Themenschwerpunkte


Nargiza Salidjanova – China-Blick aus Washington

Portrait von Nargiza Salidjanova, Direktorin der China-Abteilung der Rhodium Group.
Nargiza Salidjanova, Direktorin der China-Abteilung der Rhodium Group.

Manchmal ist der richtige Zeitpunkt einfach alles. Das durfte auch Nargiza Salidjanova erfahren. „Meine Karriere in den China-Studien hat sich bislang durch richtig gutes Timing ausgezeichnet“, sagt die heutige Direktorin der China-Abteilung der Rhodium Group, einem unabhängigen Forschungsinstitut mit Hauptsitz in New York. Als Salidjanova während des Bachelorstudiums damit begann, sich intensiver mit China zu beschäftigen, wurde die Volksrepublik gerade in die Welthandelsorganisation aufgenommen. „Was für eine ausgezeichnete Möglichkeit für eine Wirtschaftsstudentin, in Echtzeit die Integration eines kommunistischen Landes ins globale Wirtschaftssystem zu verfolgen.“ Im Jahr 2007 reiste sie zum ersten Mal nach China. Das Land bereitete sich gerade auf die Olympischen Sommerspiele vor, am Horizont zog die weltweite Finanzkrise auf – ebenfalls ein wegweisendes Jahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Feng Yitong – Heimatkunde mit Zeichenstift
    Clauß Eßers – Anwalt mit robustem Optimismus
    Maike Siu-Wuan Storf – die lange Suche nach Identität
    Nora Gantert – Kuratorin mit Gleichheitsanspruch