Themenschwerpunkte


Mirjam Meissner – Weitsichtige Beraterin mit Oboe

Mirjam Meissner von Sinolytics im Portrait.
Mirjam Meissner von Sinolytics

Mirjam Meissner hatte sich auf den üblichen Auslandsaufenthalt eingestellt, wie ihn viele Sinolog:innen gegen Ende ihres Studiums einlegen. Nach Wuhan wollte sie, um so richtig Mandarin zu lernen und in die chinesische Kultur einzutauchen. Doch sie wollte auch Oboe üben. Und das macht Lärm. Sie entschloss sich daher, zum Üben vom Studentenwohnheim in das Musikinstitut Wuhan auszuweichen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Nadine Godehardt – Sprache strukturiert Politik
    Philipp Bilsky – Deutsche Stimme aus Taipeh
    Andreas Risch – Zuhause in zwei Welten
    Johann Fuhrmann – „China hat ein ernsthaftes Interesse am Dialog“