Themenschwerpunkte


Duan Wei

Hauptgeschäftsführer der Chinesischen Handelskammer in Deutschland (CHKD)

Er sieht sich als Vermittler und Übersetzer zwischen zwei Welten: der 37-jährige Jurist Duan Wei vertritt als Hauptgeschäftsführer der Chinesischen Handelskammer in Deutschland (CHKD) die Interessen von mittlerweile 350 chinesischen Unternehmen, damit diese nachhaltig in Deutschland Fuß fassen können. Gleichzeitig versucht er, in Deutschland „Chinakompetenz aufzubauen“, wie er sagt: „Ich will die Angst vor meinem Heimatland abbauen.“ Künftig wollen laut Duan vermehrt Firmen aus den Bereichen Elektromobilität, Medizintechnik, Smart Cities und Künstliche Intelligenz in Deutschland investieren. „Sie sorgen in Deutschland für mehr Arbeitsplätze und eine innovative Zukunft.“ Angesichts dieser Entwicklung täte Deutschland etwas mehr Kompetenz und Wissen im Umgang mit chinesischen Firmen gut, deutet er diplomatisch an. „Und dafür“, sagt er, „leiste ich gerne mehr Erklärungsarbeit“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Francis Kremer – Dem Fernweh gefolgt
    Scor – deutscher Rapper in Shenzhen
    Miriam Steimer — Ein Reporterherz in Peking
    Frank Kraushaar – Von der Geschichte in die Gegenwart