Themenschwerpunkte


Anika Laudien

Project Managerin Asien-Programm Bertelsmann Stiftung

Wie Europa mit dem Aufstieg Chinas zur Weltmacht umgeht, ist für Anika Laudien eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. „Bei diesem Systemwettbewerb steht viel auf dem Spiel“, sagt sie, „vor allem für die jüngere Generation“. Die 34-jährige Hamburgerin arbeitet als Projektmanagerin im Programm Deutschland und Asien der Bertelsmann Stiftung und beschäftigt sich dort hauptsächlich mit China. Im siebenköpfigen Team konzipiert Laudien Studien, betreut Netzwerke, organisiert Konferenzen und versucht „die Debatte mit und über China zu managen“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Francis Kremer – Dem Fernweh gefolgt
    Scor – deutscher Rapper in Shenzhen
    Miriam Steimer — Ein Reporterherz in Peking
    Frank Kraushaar – Von der Geschichte in die Gegenwart