Themenschwerpunkte


Zähe Verhandlungen bei der geteilten Artenschutz-COP

Chinas Umweltminister und COP15-Präsident Huang Runqiu bei seiner Eröffnungsrede in Montreal

Es ist Halbzeit auf der Weltnaturkonferenz COP15 in Montreal. Offiziell noch bis zum 19. Dezember verhandeln die 196 Vertragsstaaten der UN-Konvention zum Schutz der ökologischen Vielfalt (Convention on Biological Diversity, kurz CBD) über ein neues globales Abkommen zum Schutz der ökologischen Vielfalt. Rund eine Million Arten sind vom Aussterben bedroht. Die Hälfte der weltweiten Wirtschaftsleistung hängt aber von gesunden Ökosystemen ab. Laut dem im Oktober von der globalen Naturschutzorganisation WWF präsentierte „2022 Living Planet Report“ sind die darin beobachteten Wildtierbestände weltweit zwischen 1970 und 2018 im Schnitt um 69 Prozent zurückgegangen.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Zwei Ballons – ein „unforced error“
    Chinas Militärhilfe für Russland
    Russischer Automarkt ist Chinas Resterampe
    Wut und Witze über einen Ballon