Themenschwerpunkte


Xi lobt Jiang als Wirtschafts-Reformer

Trauernde bei einer Schweigeminute am Dienstag vor dem Wohnhaus Jiang Zemins in seiner Geburtsstadt Yangzhou. Die während der Trauerfeier ausgerufenen drei Gedenkminuten galten im ganzen Land.

In der Großen Halle des Volkes, in der sonst das Rot der Kommunistischen Partei dominiert, war gestern zur Beerdigung des ehemaligen Staats- und Parteichefs Jiang Zemin alles in schwarz-weiß gehalten. Die Männer trugen schwarze Anzüge, schwarze Krawatten und eine weiße Trauerblume im Knopfloch. Manche kamen in Maoanzügen mit Stehkragen. Während des landesweit angeordneten dreiminütigen Schweigens blieb Jiangs Witwe Wang Yeping in ihrem Rollstuhl in der ersten Reihe sitzen. Sie wirkte sehr gebrechlich.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Wut und Witze über einen Ballon
    Nach dem Abschuss entweicht viel heiße Luft
    Aufschwung treibt Gas- und Ölnachfrage
    Tibets Kinder verlernen ihre Sprache