Themenschwerpunkte


Wettlauf im Hyperschalltempo

China will beim Bau von Passagierflugzeugen neue Maßstäbe setzen und ab dem Jahr 2030 Fluggäste in weniger als zwei Stunden an jeden beliebigen Ort der Erde befördern können. Derzeit entwickelt das Land ein Hyperschallflugzeug, das mithilfe einer neuen Generation luftziehender Triebwerke auf die sechsfache Schallgeschwindigkeit (Mach 6) oder 7.344 km/h beschleunigen soll. Mit 45 Metern ist das Flugzeug fast ein Drittel länger als eine Boeing 737. Seine Deltaflügel ähneln der einer Concorde. Das berichtet das zweimonatlich erscheinende, chinesische Magazin „Physics of Gases“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Millionen Uni-Absolventen – und dennoch ein Mangel
    China für Scholz mehr Partner denn Rivale
    „Die Abkehr von China hätte einen hohen Preis“
    Tianjin wird Vorreiter der Digitalisierung von Häfen