Themenschwerpunkte


Wegen Klimawandel: Schlechte Ernte erwartet

Chinas Ernte ist unter anderem durch den Klimawandel bedroht. Das Land hat etwa 100 Kilogramm Weizen für jede:n Chines:in eingelagert.
China hat so viel Getreide eingelagert wie kein anderes Land der Welt.

Russlands Krieg in der Ukraine gefährdet die Nahrungsmittelversorgung von Millionen Menschen weltweit. Das Land am Schwarzen Meer ist eine Kornkammer. Die Ukraine produziert mehr als elf Prozent des auf den Weltmärkten gehandelten Weizens. Bei Mais sind es sogar 17 Prozent. Die Preise für Getreide sind durch den Krieg durch die Decke gegangen. Für die meisten reichen Länder ergibt sich dadurch kein Versorgungsproblem. Im Westen können die meisten Menschen höhere Preise bezahlen. Hinzu kommt: Auch Deutschland produziert mehr Weizen, als es selbst verbraucht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Nio auf dem Ku’damm, Audi beim Anwalt
    Litauens Unternehmen suchen Alternativen
    „Es ist härter geworden“
    „Ein anderes Deutschland“: Wechat als alternative Informationsquelle