Themenschwerpunkte


Von Dschibuti in die Welt

Als General Stephen Townsend vor wenigen Wochen im amerikanischen Senat über die neusten Erkenntnisse der US-Streitkräfte berichtet, will er keine Zweifel aufkommen lassen. China baue am Horn von Afrika eine Plattform auf, mit der es nachhaltigen Einfluss auf den gesamten Kontinent und die umliegenden Gewässer ausüben kann. Chinas Aktivitäten in Dschibuti würden die bedeutendste Gefahr darstellen, die momentan von der Volksrepublik ausgeht, warnte der oberste Befehlshaber der US-Streitkräfte in Afrika Mitte April in Washington.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Xi bei den Saudis: Es geht um mehr als Öl
    Die Covid-Welle rollt
    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst