Themenschwerpunkte


Viel Rauch um nichts: Wie sinnlose Covid-Desinfektionen verpuffen

Desinfektion der Straßen von Zhengzhou

Egal ob Straßen, Wohnungen, Pakete und Briefe aus dem Ausland oder einfach Menschen. Chinas Behörden sind zu dem Schluss gekommen, dass so ziemlich alles, was eine Oberfläche hat, das Coronavirus übertragen kann. Deshalb wird gesprüht, was das Zeug hält. Soziale Netzwerke sind voll von Videos und Fotos, auf denen ganze Bataillone von Pandemie-Helfern in weißen Schutzanzügen durch die Straßen marschieren und mit ihren Sprühkanonen Fahrbahnen, Gehwege und jeden Laternenmast, der ihnen in den Weg kommt, einnebeln.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Mit Schlüssellaboren an die Weltspitze
    Die USA umwerben China – während die EU schmollt
    Hongkong am Jahrestag: Peking-rot statt autonom
    Null-Covid: Kriminelle nutzen Abschottung Hongkongs