Themenschwerpunkte


Eröffnung der Universal Studios: Im Park ist mehr erlaubt als im Film

Kungu-Fu Panda Universal Studios China
Der Eingang zum Fahrgeschäft des Kung-Fu Panda in den Universal Studios in Peking: Trotz chinesischer Anmutung eher wenig beliebt

Mitten in diplomatisch schwierigen Zeiten hat sich ein Symbol der amerikanischen Kultur am Rande der chinesischen Hauptstadt niedergelassen. Der weltgrößte Vergnügungspark der Universal Studios in Peking hat in der vergangenen Woche seine Tore für die breite Bevölkerung geöffnet. Die Tickets waren binnen einer Minute ausverkauft. Auch die Hotelzimmer, die bis zu 3000 US-Dollar kosten, waren alle schnell vergeben. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Neuer Seidenstraße droht in Italien die Sackgasse
    Chinas Bevölkerung schrumpft schneller als erwartet
    Die Treue zu Russland bröckelt
    Vor Parteitag: Xi räumt im Sicherheits-Apparat auf