Themenschwerpunkte


Neue Umfrage der EU-Handelskammer: Von Krise keine Spur

Die Geschäfte laufen unerwartet gut. Doch es drohen nach dunklen Covid-19-Zeiten „Stürme am Horizont“, die Unternehmen eine Anpassung ihrer Strategie abfordern. So fasst die EU-Handelskammer in China (EUCCC) die Erkenntnisse ihrer am heutigen Dienstag präsentierten Mitglieder-Umfrage zusammen. Noch immer steht die Welt im Zeichen der Pandemie, und da sind die relativ optimistischen Geschäftserwartungen – bei gleichzeitigen Klagen über alte und neue Probleme – überaus erstaunlich: 68 Prozent der Befragten erwarten positive Entwicklungen in ihrer Branche, nach 45 Prozent im Vor-Corona-Jahr 2019. So optimistisch hatten sich die Firmen zuletzt 2014 gezeigt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Formen der Sklaverei“ in Xinjiang und Tibet
    Open RAN: Studie warnt vor Risiken durch chinesische Akteure
    Neue Hoffnung für den Ant-Börsengang
    Die Balten gehen, Ungarn bleibt China treu