Themenschwerpunkte


Pflicht zu Tierversuchen für Kosmetika abgeschafft

Laut Chinas National Medical Products Administration („NMPA“) sind Tierversuche für die Entwicklung gewöhnlicher Kosmetika in der Volksrepublik nicht mehr verpflichtend. Die Regelung gilt seit diesem Monat. Bisher mussten Kosmetika-Produkte wie Shampoo, Feuchtigkeitscremes, Duschgel, Lippenstift, Lotion oder Make-up vor dem Marktstart an Tieren getestet werden. Um eine Feuchtigkeitscreme auf Hautirritationen zu testen, wurde etwa Kaninchen ein Wirkstoff injiziert und gelegentlich auch in die Augen geträufelt. Unnötiges Leid, sagen Tierschützer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Xi bei den Saudis: Es geht um mehr als Öl
    Die Covid-Welle rollt
    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst