Themenschwerpunkte


Protest gegen Null-Covid: Der Funke springt über

Protest in China: Mahnwache in Peking für die Opfer des Brandes in Urumqi, XInjiang.
Mahnwache für die Opfer eines Wohnungshausbrands in Urumqi: Ausgangspunkt für landesweite Demos.

Straßen und Plätze voller Demonstranten in einem Dutzend Städten – so viel Courage gegen die Regierung hat es in China seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Selbst den Rücktritt des allmächtigen Staats- und Parteichefs forderten einige der Protestierenden. In Shanghai in der Wulumuqi Road im Zentrum der Stadt, die nach der westchinesischen Stadt Urumqi benannt ist, riefen die Demonstranten im Chor: „Xi Jinping, xiatai, Gongchangdang, xiatai“„Nieder mit Xi Jinping, nieder mit der Kommunistischen Partei.“ Und: „Wir wollen keine Diktatur. Wir wollen Demokratie.“ Die Polizei reagierte zunächst zurückhaltend, setzte aber schließlich Pfefferspray ein, um die Demonstrationen aufzulösen und führte einige von ihnen ab. Ein BBC-Korrespondent wurde verhaftet.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Hilfe für Hausbranche: Die drei roten Linien verschwimmen
    „Menschen verschwinden unter Zwang“
    Hongkongs schwieriges Comeback 
    Verschleppte Touristenvisa