Themenschwerpunkte


Oppo: Marktführer bei Smartphones

Lange war Huawei unschlagbare Nummer Eins in China, jetzt hat Konkurrent Oppo den Telekommunikationsgiganten auf dem Heimatmarkt hinter sich gelassen. Laut Zahlen des Marktforschungsunternehmens Counterpoint kam Oppo dort im Januar auf einen Marktanteil von 21 Prozent an allen verkauften Smartphones. Auf Platz zwei liegt der Hersteller Vivo mit 20 Prozent, gefolgt von Huawei, Apple und Xiaomi mit je 16 Prozent. Der Umsatz von Oppo stieg demnach gegenüber dem Vormonat um 33 Prozent und im Vorjahresvergleich um 26 Prozent. Varun Mishra, Senior Analyst von Counterpoint, prophezeit, dass der Absatzrückgang von Huawei bei den Smartphones 2021 anhalten wird, während Oppo weiterzulegt. „Oppo konnte seine Produktlinien im Jahr 2020 erfolgreich neu positionieren. Die starke Dynamik der A-Serie im mittleren Segment konnte die 5G-Nachfrage in China über ein breites Preisspektrum hinweg bedienen. Diese Entwicklung wurde durch den Niedergang von Huawei weiter unterstützt. „

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst
    Xi lobt Jiang als Wirtschafts-Reformer
    Waymo und Zeekr: US-chinesische Ehe für Robotaxis