Themenschwerpunkte


Neue Fragen nach Pengs Dementi

Die chinesische Weltklasse-Tennisspielerin Peng Shuai hat sich von ihren Vergewaltigungsvorwürfen gegen den früheren Vize-Premierminister Zhang Gaoli distanziert. Eine rund vierminütige Videosequenz vom vergangenen Sonntag, die seit Wochenbeginn in sozialen Medien kursiert, zeigt die 35-Jährige im Gespräch mit einer Journalistin aus Singapur. Darin sagt Peng, sie habe „niemals geschrieben oder gesagt, dass mich jemand vergewaltigt hat“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen