Themenschwerpunkte


MWC-Trend: Tiefere Vernetzung

Geplant war der Mobile World Congress (MWC), die größte Mobilfunkmesse der Welt, eigentlich in Barcelona. Corona-bedingt wurde sie jedoch in das kaum noch vom Virus betroffene China – nach Shanghai – verlegt. Heute geht sie zu Ende. Von der Stadtregierung wurde die Besucherzahl auf 20.000 limitiert. Zutritt hatte allerdings nur, wer einen maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Test vorweisen kann. Wer aus dem Ausland kommt, muss zusätzlich für mindestens 14 Tage in strikte Quarantäne. Deswegen haben sich die meisten westlichen Branchenvertreter nur per Videoschalte beteiligt. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Millionen Uni-Absolventen – und dennoch ein Mangel
    China für Scholz mehr Partner denn Rivale
    „Die Abkehr von China hätte einen hohen Preis“
    Tianjin wird Vorreiter der Digitalisierung von Häfen