Themenschwerpunkte


Militärausgaben nur zur Verteidigung?

Chinas Militärbudget gilt als Barometer, wie entschlossen das Land sein Militär stärken will. Und das ist gerade in diesen Zeiten einer gewachsenen Ungewissheit bedeutsam: Die USA und Europa sehen China zunehmend als strategischen Rivalen und beobachten Pekings Aktivitäten etwa im Südchinesischen Meer – einer der meistbefahrenen internationalen Seewege – und an der Taiwanstraße mit Argusaugen. Zu Beginn des Nationalen Volkskongresses (NVK) teilte das chinesische Finanzministerium nun mit, dass der Militäretat in diesem Jahr um 6,8 Prozent auf rund 1,35 Billionen Yuan (umgerechnet 208 Milliarden Dollar beziehungsweise 175 Milliarden Euro) steigen wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Xi lobt Jiang als Wirtschafts-Reformer
    Waymo und Zeekr: US-chinesische Ehe für Robotaxis
    Millionen Uni-Absolventen – und dennoch ein Mangel
    China für Scholz mehr Partner denn Rivale