Themenschwerpunkte


„Was in der Wirtschaft passiert ist, darf in der Wissenschaft nicht passieren“

Almuth Wietholtz-Eisert Leibnitz Gemeinschaft Wissenschaft über Wissenschaft und Wirtschaft

Almuth Wietholtz-Eisert ist bei der Leibniz-Gemeinschaft für China-Kooperationen zuständig

Frau Wietholtz-Eisert, Staatspräsident Xi Jinping lässt an seinen Zielen keinen Zweifel aufkommen: China soll wieder zur Weltmacht werden – nicht nur in Politik und Wirtschaft, sondern auch in der Wissenschaft, Ihrem persönliche Spezialgebiet. Gelingt das?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Yuan auf dem Tiefstand
    KI soll Gefahr von Blackouts mindern
    Porsche hofft auf Kultstatus
    Kinoerfolg „Return to Dust“: Zu authentisch für Peking