Themenschwerpunkte


Konkurrenzdruck aus China wird spürbar

Chinas Industriechampions erobern die Weltmärkte, der Konkurrenzdruck wird spürbar: 2020 waren erstmals mehr chinesische als US-amerikanische Unternehmen in der Fortune-500-Liste, in 2021 setzte sich dieser Trend fort. Insbesondere Staatsunternehmen aus der Volksrepublik stechen dabei hervor. Die Veranstaltungsreihe zu den Wirtschaftsbeziehungen mit China am Institut für Weltwirtschaft (IfW) Kiel stellte sich deshalb die Frage: „Chinas Konkurrenz für Europas Unternehmen: Fairer Wettbewerb oder unerlaubte Subventionierung?“ Antworten darauf gaben am Donnerstag der Ökonom Jürgen Matthes und der Juraprofessor Dietmar Baetge.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „China will den Westpazifik zu seinem Meer machen“
    Wahlkampf in Australien: Klare Kante gegen Peking
    Haftgründe in Xinjiang offenbaren Willkür der Behörden
    Experten: Emissions-Peak schon 2025 erreichbar