Themenschwerpunkte


Zorn und Feindseligkeit – auch in Corona-Zeiten

Der Tweet auf dem chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo war zwar nur kurz. Doch er wirkte um so zerstörerischer auf die Beziehung zwischen Indien und China. Verfasst hat ihn am Samstag die Zentrale Politische und Juristische Kommission der Kommunistischen Partei Chinas – eine wichtige und mächtige Institution. Sie überwacht die Rechtsdurchsetzung beispielsweise durch die chinesische Polizei. Ihr aktueller Vorsitzender ist Guo Shengkun, der auch Mitglied im Politikbüro des Zentralkomitees der KP Chinas ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Die Abkehr von China hätte einen hohen Preis“
    Tianjin wird Vorreiter der Digitalisierung von Häfen
    Habeck schmiedet Plan zur Abwehr Chinas
    Michel und Xi reden aneinander vorbei