Themenschwerpunkte


Evergrande verpasst weitere Zahlungen

Die Sorge um die Bonität der chinesischen Evergrande-Immobiliengruppe zieht an den Märkten weite Kreise. Das Unternehmen hat im Laufe dieser Woche eine Reihe von Terminen für Zinszahlungen an seine Anleger verpasst. Was aufmerksame Marktteilnehmer schon lange ahnten, wird zur Gewissheit: Das Unternehmen hat nicht genug flüssige Reserven, um seine zahlreichen Kredite zu bedienen. Aus dem Zahlungsverzug wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Zahlungsunfähigkeit werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen