Themenschwerpunkte


Dolkun Isa: Von Peking bedrohter Aktivist

Einflussnahme und Drohungen durch chinesische Spitzel auf Kritiker des Regimes im Ausland bereiten US-Politikern große Sorge. In einem zweiseitigen Schreiben warnte eine Handvoll Senatoren und Kongressabgeordnete in der vergangenen Woche Außenminister Anthony Blinken vor repressiven Regierungen, die „zunehmend unverschämt“ jenseits ihrer eigenen Staatsgrenzen Methoden der Unterdrückung anwenden würden, um Regimegegner zum Schweigen zu bringen. China, aber auch Russland, die Türkei, Ägypten und Saudi-Arabien würden die Souveränität anderer, „oftmals demokratischer“ Staaten unterwandern und die Menschenrechte der Verfolgten verletzen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Wir sollten als Parlament unsere Spielräume nutzen“
    Der verwässerte mRNA-Triumph
    Nio auf dem Ku’damm, Audi beim Anwalt
    Litauens Unternehmen suchen Alternativen