Themenschwerpunkte


Das Geschäft mit dem blauen Dunst

Bild von Ning Wang

Fast unbemerkt ist die E-Zigarettenbranche in China stark gewachsen. Kaum jemand verkörpert diesen Aufschwung so sehr wie Kate Wang. 2018 begann die junge Chinesin in Chinas Städten mit dem Vertrieb von E-Zigaretten und sogenannte Vaping-Produkten – Stiften zur Dampfinhalation von nikotinhaltigen Flüssigkeiten. Knappe drei Jahre später gehört Kate Wang mit einem Privatvermögen von rund zehn Milliarden US-Dollar zu den reichsten Frauen Chinas. Die von ihr gegründete Firma Relx zählt zu einem der beiden großen Platzhirschen der Branche. Einzig Smoore International ist als weltweit größter E-Zigarettenhersteller noch etwas erfolgreicher. Dessen Gründer Chen Zhiping hat in kurzer Zeit ein Vermögen von rund 16 Milliarden US-Dollar angehäuft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Neue Proteste trotz massivem Polizei-Aufgebot
    Wettrennen gegen die Zensur
    Augenzeuge in Shanghai: „Alles passierte spontan“
    Protest gegen Null-Covid: Der Funke springt über