Themenschwerpunkte


Chinas Klimaziele und der grüne Anstrich

Aus keinem Land der Welt importiert Deutschland so viel Kleidung und Textilien wie aus China. Erst die Ramsch-Preise der Kleidung aus der Volksrepublik und anderen asiatischen Ländern haben den Massenkonsum von Billigkleidung im Westen ermöglicht. Da mutet es schon leicht skurril an, dass Peking jetzt die eigenen Bürger dazu anhält, Kleidung „vernünftig und angemessen, entsprechend dem tatsächlichen Bedarf“ zu kaufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Xi bei den Saudis: Es geht um mehr als Öl
    Die Covid-Welle rollt
    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst