Themenschwerpunkte


Meister der Überwachung will an die Börse

An der Hongkonger Börse gab es in den letzten zwölf Monaten nur wenig zu feiern. Vor einem Jahr fieberte der Finanzplatz dem Börsengang der Ant Group entgegen. Es wäre einer der größten Börsengänge der Welt geworden. Doch nur zwei Tage vor dem geplanten Datum wurde das Debüt der Finanztochter des Online-Riesen Alibaba auf Geheiß Pekings abgesagt (China.Table berichtete). Es war der Auftakt eines regulatorischen Durchgriffs in der chinesischen Technologie-Branche, der die Börsenwerte zahlreiche chinesischer Tech-Konzerne seitdem in die Tiefe gerissen hat. Doch langsam scheint die Zuversicht zurückzukehren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen