Themenschwerpunkte


Stabilität für Xi – trotz Krieg, Covid und Evergrande

Volkskongress in China: Wachstumsziel gesenkt

Es gehört zum Ritual des Nationalen Volkskongresses, auf die großen Schwierigkeiten zu verweisen, die im laufenden Jahr bevorstehen. Den Krieg in Europa erwähnte Premier Li Keqiang in seiner jährlichen Programmrede allerdings kein einziges Mal. Er sprach jedoch von einem „schweren und unsicheren“ Ausblick – und ließ eine Zahl für sich sprechen. Das Wachstumsziel für China legte die Partei auf „um 5,5 Prozent“ fest, einen niedrigeren Wert als in den vergangenen Jahrzehnten üblich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Wie chinesisch ist Mercedes?
    Taiwan und USA steuern auf Handels-Vertrag zu
    Hitzewelle hält Provinzen in Atem
    „Formen der Sklaverei“ in Xinjiang und Tibet