Themenschwerpunkte


Asiatische Nachbarn sorgen sich um Regenklau  

Chinesische Experten begutachten den Schaden, den die anhaltende Dürre auf einem Reisfeld in Tongzi in der Provinz Guizhou hinterlassen hat. Mit Silberiodid sollen Wolken zum Künstlichen Abregnen gebracht werden und so den dringend benötigten Regen zu liefern.
Chinesische Experten begutachten den Schaden, den die anhaltende Dürre auf einem Reisfeld in Tongzi in der Provinz Guizhou hinterlassen hat.

Die Dürre in großen Teilen Chinas hat apokalyptische Bilder produziert. Die Staatsmedien fanden in den vergangenen Tagen dennoch einen Weg, dem Thema einen positiven Dreh zu verpassen. Immer wieder berichteten sie über die Hightech-Drohnen vom Typ Wing Loong-2H UAV. Bei der chinesischen Eigenentwicklung handelt es sich eigentlich um ein Militärgerät. China hat jedoch einige der unbemannten Flugzeuge umgerüstet, um sie gezielt im Kampf gegen die Dürre einsetzen zu können. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Präsenz in Taiwan – und ein aufgepepptes Zitat
    Islam mit chinesischen Eigenschaften
    „Es gibt immer noch Leute, die nach Hongkong ziehen wollen“
    Yuan auf dem Tiefstand