Themenschwerpunkte


Arbeitskultur in China: Fressen und gefressen werden

Meituan Mitarbeiter:innen in Dongguan in China: Chinas Arbeitsbedingungen fordern immer mehr Opfer und werden zunehmend öffentlich kritisiert, beispielsweise von Zhang Yifei.
Wer nicht mitmacht, fliegt raus: Meituan-Mitarbeiter im südchinesischen Dongguan am Beginn eines langen Arbeitstages.

Ende Januar ging der Post von Zhang Yifei in China viral. Darin prangerte der 25-jährige Chinese öffentlich die Arbeitsbedingungen bei seinem Arbeitgeber Tencent an. „Haben Sie jemals darüber nachgedacht, dass es für ihre Angestellten um Leben und Tod geht, wenn sie solche Zeitpläne aufstellen?“, empörte er sich in einer unternehmensinternen Chat-Gruppe mit 600 Mitgliedern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Kritik an Pelosi-Reise
    „Weniger China, mehr USA“
    Manöver mit ungewissem Ende
    „Mit den Manövern versucht Xi Jinping, sein Gesicht zu wahren“