Themenschwerpunkte


Aktuelle Literatur

Klaus Mühlhahn Geschichte des modernen China

Klaus Mühlhahn hat acht Jahre daran gearbeitet, Chinas Entwicklung von der Qing-Dynastie bis hin zu Xi Jinping nachzuzeichnen. Er sei dabei vor allem solchen Organisationen und Regelwerken auf den Grund gegangen, die das Land geprägt haben, sagt der Sinologe und Kulturwissenschaftler. Wie haben diese Institutionen China verändert? Wie hat ihr Einfluss wiederum das Leben der Menschen im Land beeinflusst? Das sind die zentralen Fragestellungen, die sich als roter Faden durch das 760-seitige Mammutwerk ziehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Die Abkehr von China hätte einen hohen Preis“
    Tianjin wird Vorreiter der Digitalisierung von Häfen
    Habeck schmiedet Plan zur Abwehr Chinas
    Michel und Xi reden aneinander vorbei