Die kommunistische Partei hat ein Frauenproblem

Von
Ning Wang
Ning Wang ist Journalistin für die China.Table Professional Briefings und berichtet aus Peking und Berlin.

Die Zahlen sprechen für sich: 1950, 1954, 1955, 1956, 1957, 1958, 1959 – es sind die Geburtsjahre der Frauen, die im 19ten Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas vertreten sind. Allesamt Frauen, die kurz vor der Rente stehen, wenn sie nicht schon längst im Rentenalter sind. So, wie Sun Chunlan, die dieses Jahr 71 Jahre alt wird und als einzige Frau zum erweiterten Politbüro mit 25 Mitgliedern zählt. Sie ist verantwortlich für Kultur und Bildung, aber auch das öffentliche Gesundheitswesen und war gerade während der Corona-Pandemie für den Einsatz des medizinischen Personals in Wuhan zuständig.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten aus und über China.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen