Trotz Lehrermangel: In Baden-Württemberg rund 4000 über die Sommerferien ohne Anstellung

Jedes Jahr haben sie das Nachsehen: Befristet angestellte Lehrkräfte, bei denen vor den Sommerferien der Vertrag ausläuft. Auf diese Praxis zu verzichten, würde Baden-Württemberg 14,83 Millionen Euro kosten, teilt das Kultusministerium auf Anfrage des bildungspolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Stefan Fulst-Blei, mit. Geld, welches das Land laut Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) zufolge nicht hat.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Decision Brief 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Geringe Nachfrage: Bund fördert mobile Luftfilter nicht weiter
    Große Mehrheit für Pflichtfach Informatik
    Rechnungshof gegen weitere Bundesmittel für Schulen
    Gute Integrationschancen für ukrainische Schulkinder