Studie: Schulleitungen drängen auf grundlegende Reformen

Deutschlands Schulleitungen sind ein – zumindest in einigen Kernfragen über die Zukunft der Schule. Das ergab die erste Cornelsen Schulleitungsstudie vom Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialfragen aus Berlin (Fibs). Befragt wurden 1.100 Schulleiter:innen aus unterschiedlichen Schulformen. Zusätzlich wurden 50 Einzelinterviews durchgeführt. Die Studienergebnisse werden am heutigen Mittwoch um 10 Uhr im Livestream vorgestellt.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung