Stark-Watzinger: Schulen sollen digitalen Stresstest machen

Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger möchte die Schulen einem digitalen Stresstest unterziehen. „Wir brauchen einen bundesweiten digitalen Stresstest„, sagte die FDP-Politikerin der FAS. „Wir müssen wissen, ob wir jetzt die digitalen Möglichkeiten haben, um Schulunterricht aufrechtzuerhalten.“ Stark-Watzinger führte nicht aus, wie dieser digitale Funktionstest auszusehen habe. Bayern hatte zum Jahreswechsel 20/21 de facto einen solchen Test durchgeführt. Bildungsminister Michael Piazolo (Freie Wähler) hatte dazu aufgerufen, dass sich alle Schülerinnen und Lehrer um 8:30 Uhr bei einem „virtuellen Startschuss“ über das Lernmanagementsystem „Mebis“ begrüßen sollten. Daraufhin fiel das auf Moodle basierende Lernportal an mehreren Tagen jeweils für viele Stunden aus. 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung