Schulbücher des Jahres ausgezeichnet

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurden die Schulbücher des Jahres ausgezeichnet. Vier der acht verliehenen Preise gingen an den Cornelsen-Verlag, zwei an den C.C.Buchner-Verlag. Jeweils eine Auszeichnung erhielt der Klett- sowie der Westermann-Verlag. In der Kategorie Sprache gewann „Theater: Epochen und Verfahren“ (Westermann), in der Kategorie Gesellschaft das Geografie-Buch „Terra“ (Klett). Den Preis für das beste MINT-Buch gewann „Chemie Gesamtband 11-12“ (C.C.Buchner). Laut Jury schaffen die Bücher eine gute Balance zwischen aktuellem Themenbezug, innovativer Didaktik und modernem Medieneinsatz.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    Länder planen Oberstufenreform
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung