Prien fordert Kita-Pflichtjahr

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien fordert, dass für Kinder mit Sprachförderbedarf mindestens das letzte Kita-Jahr verpflichtend sein soll. „Spätestens mit viereinhalb Jahren müssen wir den Sprachstand eines Kindes überprüfen, damit bis zu seiner Einschulung nötige Fördermaßnahmen ergriffen werden können“, teilte sie den Kieler Nachrichten am Dienstag mit. „Eine Verpflichtung ist für diese Kinder der richtige Weg, um die Bildungschancen zu verbessern.“

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung