Leibniz: mehr MINT wagen

Das Leibniz-Forschungsnetzwerk „Bildungspotenziale“ will die naturwissenschaftlichen Fächer mit digitalen Mitteln stärken. Der Unterricht in den sogenannten MINT-Fächern müsse mit der digitalen Transformation verbunden werden, fordert das Netzwerk von Forschern aus 25 Einrichtungen. In einem Positionspapier anlässlich des Bildungspolitischen Forums 2021 verlangen die Erziehungswissenschaftler, Soziologen, Psychologen eine Reform der Stundentafeln zugunsten digitaler Inhalte. An allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sei eine „flächendeckende und systematische Verankerung des Themas Digitalisierung in allen drei Phasen der Lehrkräfte-Aus- und Fortbildung“ vonnöten. 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Decision Brief 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen