Kita-Investitionsstau liegt bei 10,5 Milliarden Euro

Alarmsignale aus den Kämmereien: Laut des Kommunalpanels der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) liegt der Investitionsstau in Kita-Einrichtungen deutschlandweit bei 10,5 Milliarden Euro (Paper zum Download). Nachdem Städte und Gemeinden über viele Jahre die Zahl der Betreuungsplätze beträchtlich ausgebaut haben, sind die Investitionen seit etwa zwei Jahren rückläufig. 2022 liegen die Ausgaben bei rund 3,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,4 Milliarden Euro).

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung