Kampagne wirbt für Kindersuchmaschinen

Zwei der größten deutschen Kindersuchmaschinen starten eine gemeinsame Social-Media-Kampagne. Frag Finn und Blinde Kuh wollen so ein „Zeichen für einen positiven Jugendschutz“ setzen und „Kindern den Weg ins Internet […] eröffnen“. Das soll vor allem mit ihren Suchmaschinen gehen. Die Kampagne #DarumKindersuchmaschinen (Instagram & Twitter) soll Eltern und Lehrkräfte dazu motivieren, „Kindersuchmaschinen mehr in den Alltag zu integrieren sowie im Unterricht einzubinden.“ Unterstützt werden die kindgerechten Suchwebsites von Wissenschaftler:innen, Blogger:innen, Lehrenden und anderen Personen des öffentlichen Lebens – Darunter die Infektiologin Marylyn Addo, der Kika-Moderator Tim Gailus und die Politikerin und Publizistin Marina Weisband.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen