Entgegen des Trends: Neun Ausbildungsberufe immer attraktiver

Die Zahl der Bewerber sinkt seit Jahren, tausende Lehrstellen sind unbesetzt. Bei einzelnen Ausbildungsberufen gab es seit 2016 jedoch kontinuierlich mehr Bewerber. Das hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) berechnet. Die Forscher haben Daten der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesinstituts für Berufsbildung ausgewertet.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung