EdTech-Funding ging 2022 deutlich zurück

Die Investitionen in EdTechs sind im Jahr 2022 gesunken. Das geht aus dem vierten „Edtech Funding Report“ hervor, den der Wagniskapitalgeber Brighteye Ventures in Kooperation mit der Datenplattform Dealroom herausgegeben hat. Nachdem im vergangenen Jahr noch 20,1 Milliarden US-Dollar über 972 Deals in Bildungs-Start-ups flossen, waren es 2022 noch 9,1 Milliarden US-Dollar über 998 Deals. Im ersten Halbjahr sei die Dynamik noch positiv gewesen, habe sich dann aber analog zum gesamten Kapitalmarkt deutlich verlangsamt, schreiben die Autoren.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    GEW befürchtet Spirale der Überlastung
    Eltern beklagen sinkende Unterrichtsqualität
    Deutsche Eltern sind Vorreiter bei Datenschutz
    Große regionale Unterschiede bei MINT-Netzwerken