CSU-Chef Söder will Teilzeit-Modelle einschränken

Der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder, hat beim CSU-Parteitag eine „Anpassung der Teilzeitquote“ bei Lehrkräften vorgeschlagen. Dass in einigen Schularten 50 Prozent des Personals in Teilzeit arbeiten, sei auf Dauer zu viel, betonte er und appellierte: Alle müssten „gemeinsam einen Beitrag leisten, um die Unterrichtsversorgung besser zu machen“. Der CSU-Chef hat den Lehrermangel offiziell zur Chefsache – und zum Wahlkampfthema – erklärt.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung