Copsy-Studie: Kinder leiden weiter unter Ängsten

Die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ist auch im dritten Jahr der Corona-Pandemie noch deutlich beeinträchtigt. So lautet das Ergebnis der fünften Befragung der sogenannten COPSY-Studie (Corona und Psyche). Die Längsschnittstudie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (Link zum Original) beschäftigt sich mit den Einflüssen der Pandemie auf die psychische Gesundheit und gesundheitsbezogene Lebensqualität von Jugendlichen.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung