„Demokratische Steinzeit“: Bildungsverbände kritisieren Livestream-Regelung

Während der Pandemie war der Bayerische Landtag so transparent wie nie zuvor. Aus der Not heraus richtete die Verwaltung in den Fachausschüssen einen digitalen Livestream ein – und viele tausend Bürger schalteten ein. Jetzt wollen die regierenden Parteien CSU und Freie Wähler diese Regelung wieder einschränken. Bildungsverbände fürchten um ihren Zugang zu wichtigen Debatten im Parlament.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Decision Brief 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ganztag in Grundschulen: Zehntausende Fachkräfte fehlen
    Trotz Lehrermangel: In Baden-Württemberg rund 4000 über die Sommerferien ohne Anstellung
    Verwaltungsfrau wird Schulministerin in NRW
    Machbarkeitsstudie zu Bildungsgrundeinkommen