Bildungsausgaben um 4 Milliarden Euro gestiegen

Die Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft sind im Jahr 2020 auf 334 Milliarden Euro gestiegen. Das ist ein Zuwachs von 1,3 Prozent oder vier Milliarden Euro. Die Zahlen hat das Statistische Bundesamt veröffentlicht. Der Anteil der Bildungsausgaben am BIP stieg von 9,5 Prozent 2019 auf 9,9 Prozent im Folgejahr. Der Anstieg sei sowohl auf steigende Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft als auch auf den pandemiebedingten Rückgang des BIP zurückzuführen.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    GEW befürchtet Spirale der Überlastung
    Eltern beklagen sinkende Unterrichtsqualität
    Deutsche Eltern sind Vorreiter bei Datenschutz
    EdTech-Funding ging 2022 deutlich zurück