„berufswahlapp“: Startschuss in fünf Bundesländern

Bis zu 100.000 Schüler ab der siebten Klasse sollen künftig ihren Weg zum Wunschberuf digital planen und dokumentieren. An ausgewählten Schulen startet die „berufswahlapp“ in die Pilotphase – in Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und NRW. Schüler können das Tool in einer mobilen App oder im Browser öffnen. Es ist die digitale Weiterentwicklung des Berufswahlpasses, einem analogen Ordner mit Arbeitsblättern.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung