Baden-Württemberg erprobt Sozialindex

Ab kommendem Schuljahr startet Baden-Württemberg in ersten Schulbezirken mit einer gezielten Förderung von Grundschulen nach Sozialindikatoren. Das hat die grün-schwarze Landesregierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Dienstag beschlossen. Das Land reagiert damit auf das schlechte Abschneiden beim IQB-Bildungstrend. Einen Grund sehen Experten im Förderbedarf für Kinder mit Zuwanderungshintergrund, deren Anteil in Baden-Württemberg besonders hoch ist.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Immer mehr Schüler erreichen Klassenziel nicht
    KI-Projekt für Nationale Bildungsplattform startet
    Länder planen Oberstufenreform
    GEW befürchtet Spirale der Überlastung