Silke Müller – hat keine Geduld bei der digitalen Bildung

Man sieht eine Blonde Frau: Silke Müller leitet die Waldschule Hatten
Silke Müller leitet die digitale Vorreiterschule in Hatten und wartet nicht auf die Bildungsbürokratie.

„Digital ist bei uns normal“, sagt Silke Müller. Es ist das Motto ihrer Schule. Seit 2015 ist Silke Müller Schulleiterin der Waldschule Hatten, einer Oberschule 20 Kilometer vom niedersächsischen Oldenburg entfernt. Der Branchenverband Bitkom hat die Schule 2018 für seine digitale Infrastruktur und sein zukunftsorientiertes pädagogisches Konzept als Smart School ausgezeichnet, 2017 das Land Niedersachsen.

An der Waldschule ist es schlicht selbstverständlich, dass sich die ganze Schulgemeinschaft um das Digitale kümmert. Die Zuständigkeiten für das Umsetzen digitaler Bildung werden nicht von den Lehrern zum Schulleiter, vom Schulleiter zur Schulbehörde und von der Schulbehörde zum Bildungsministerium geschoben. Jeder Mitarbeitende fühlt sich verantwortlich, die Schüler auf die digitale Zukunft vorzubereiten.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Decision Brief 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Annie Doerfle und Lena Spak – entwickeln ein digitales Lernsystem
    Thomas Hohn – lobbyiert in Berlin für die BNE-Agenda 
    Stephan Bayer: mit Lernvideos in die Lobby
    Julian Dorn – Informatiklehrer mit Wirtschaftsbackground